Grossbrand Bega - SFV Bad Salzuflen

SFV
Bad Salzuflen
von 1939 e.V.


- Neuigkeiten -  Die Geschäftsstelle bleibt weiter geschlossen Uferschutzzone am Hartigsee eingerichtet Das Forellenangeln am Dreckhof wird verschoben

Direkt zum Seiteninhalt

Grossbrand Bega


Großbrand an der Bega

Während der 80 jährigen Jubiläumsfeier des Vereins kam es am 21.09.2019 auf Grund einer Brandstiftung
zu einem Großbrand in einer Lagerhalle an der Bega.

Durch die Löscharbeiten und die eingebrachten Verunreinigungen trat ein enormes Fischsterben in der Bega flußabwärts auf.

Unsere Vereinsmitglieder haben, in unzähligen ehrenamtlichen Arbeitsstunden über die letzten Jahre,
mit unserem aufwendigen Eigenbrutvermehrungsprogramm den Erhalt der heimischen Bachforelle gestützt.
Durch die Folgen des Brands und dem Fischsterben ist die Natur und der Fischbestand über Jahre nachhaltig
geschädigt. Neben Bachforellen, Barschen, Koppen und anderen Weißfischarten ist auch die stark gefährdete
Äsche in der Bega betroffen. In Bega fand nachweislich noch eine Vermehrung der Äsche statt.
Ob und wie der Schaden für Natur und Verein ausgegelichen wird bleibt zur Zeit noch offen!

Wir bitten um Verständnis das die Bega und Werrebis zur vollständigen Klärung an den bekannten Abschnitten
gesperrt bleibt!
Zurück zum Seiteninhalt